News

IoT Junior Cup – Auszeichnungen für die besten Schulprojekte zum Thema Internet-der-Dinge

Am 3. Juli 2015 wurden beim ersten österreichweiten Wettbewerb „IoT Junior Cup“ die besten Projekte zum Thema Internet-der-Dinge ausgezeichnet. Der Initiator des Projektwettbewerbs, LineMetrics lud zu einer Gala bei Microsoft in Wien. Eingereicht wurden insgesamt 48 Projekte aus sechs Bundesländern. Die TeilnehmerInnen der 18 Siegerprojekte konnten sich über Urkunden und Sachpreise freuen.

Gesucht wurden die besten Projektideen in den Kategorien “SchülerInnen Einzel”, “SchülerInnen Team”, “StudentInnen Einzel”, “StudentInnen Team”, und den Sonderkategorien “Energie und Umwelt” und “Bestes Geschäftsmodell”.

Das Publikum wählte die besten fünf Projekte je Kategorie mittels Online-Voting auf futurezone.at. Aus diesen Projekten bestimmte eine Fachjury die Cup-Sieger. Sieben der 18 ausgezeichneten Plätze gingen an Niederösterreich, sechs an Wien, drei an Oberösterreich und jeweils eine Auszeichnung an die Steiermark und Kärnten. Alle Platzierungen und Projektdetails sind online auf www.iotcup.at nachzulesen.

Die ersten Plätze in 6 Kategorien

Sieger in der Kategorie “SchülerInnen Einzel”: Check My Home (NÖ)
Eine Anwendung zur Abfrage und Steuerung von Licht und Heizung im Eigenheim.


https://www.flickr.com/photos/linemetrics/18772095463/in/album-72157655451757301/

 

Sieger in der der Kategorie “SchülerInnen Team” und in der Sonderkategorie “Bestes Geschäftsmodell”: EnergyPad (NÖ)
Eine Kompakte, intelligente und transportable Stromversorgung, die auch große Verbraucher, wie zum Beispiel Notebooks versorgen kann.


https://www.flickr.com/photos/linemetrics/18783218044/in/album-72157655451757301/ 

 

Sieger in der der Kategorie “StudentInnen Einzel”: Hydration Monitoring – Smart Drink Sensor (OÖ)
Ein smarter Trink-Sensor, der das Benutzer überwacht und verbessert.


https://www.flickr.com/photos/linemetrics/19396746201/in/album-72157655451757301/

 

Sieger in der Kategorie “StudentInnen Team” und in der Sonderkategorie “Energie und Umwelt”: 3D ECO Printer (W)
Ein 3D-Drucker, den man aus Abfall-Materialien selbst nachbauen kann.

https://www.flickr.com/photos/linemetrics/19206423309/in/album-72157655451757301/

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet

Leave a Comment

*